Sportarten: Triathlon, MTB,  (ansonsten so ziemlich alles) Warum RAAM? Als Begleiter! Ich finde, es ist eine der intensivsten und zugleich ungewöhnlichsten Arten  und Weisen, die unendliche Weite der USA im Tempo  eines Radfahrers zu erfahren! Das RAAM ist mir schon seit vielen Jahren bekannt! Hubert Schwarz als erster deutscher Solofahrer erweckte 1991 bereits mein Interesse dafür und ließ den Traum bis heute nicht verblassen. Zwar als aktiver Fahrer für mich undenkbar, aber als Crewmember für RAAMteam2019 zur  Verfügung stehen zu dürfen und somit Teilhaber dieses Abenteuers zu werden, ist mir eine große Freude und Ehre! kurze Selbstbeschreibung:        46 Jahre (2016), Familienvater, Atmungstherapeut (DGP) Meine Sportfreunde und  Bekannten schätzen mich als Mensch und Person, geben mir ihr Vertrauen, als zuverlässiges Teammitglied fungieren zu können. Dazu zählen die etlichen Dinge, die ein Begleiter für RAAM mitbringen sollte: Abenteuerlust, Zuverlässigkeit, Ausdauer, Teamfähigkeit, und organisatorisches Talent vor, während und auch nach dem RAAM. Sport begleitet mich schon mein ganzes Leben, weshalb ich auch die Strapazen während d er rund 5000km sehr gut einzuschätzen vermag und mitentscheiden kann! Mein Beruf im medizinischen Assistenzbereich verschafft uns Abstimmung mit unserer Teamärztin Susanne eine wichtige Basis, alle Fahrer gesund von West nach Ost zu bringen!
Frank Lachnitt Plettenberg 21.07.1970
zurück
zurück